Pressemitteilungen

Grundsteuer in Schleswig-Holstein: Mehrbelastung vermeiden

Im April hatte das Land Schleswig-Holstein angekündigt, bei der Grundsteuer dem Modell von Bundesfinanzminister Olaf Scholz folgen zu wollen. Nun zeigt sich die zuständige Ministerin zur Diskussion bereit. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) begrüßt diese Haltung. Er vertritt die Interessen der mittelständischen, privaten Immobilienwirtschaft.

mehr

Grundsteuer in Hamburg: gerecht und nachvollziehbar!

Medienberichten zufolge will Hamburg bei der Reform der Grundsteuer nicht dem Vorschlag des Bundesfinanzministeriums folgen, sondern einen eigenen Weg gehen. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) begrüßt diesen Vorstoß.

mehr

Deutlich mehr Baugenehmigungen in Hamburg und Schleswig-Holstein

Laut Statistikamt Nord wurde in Hamburg im ersten Halbjahr 2020 der Bau von 4.550 Wohnungen genehmigt. Das entspricht einem Plus von 61,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch in Schleswig-Holstein stieg die Zahl der neu genehmigten Wohnungen an. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) wertet dies als Beleg für die Stabilität der Branche – auch in schwierigen Zeiten.

mehr

Hamburger Volksinitiativen zur Bodenpolitik würgen den Wohnungsbau ab

– Bis zum 19.10.2020 sammeln die Initiatorinnen und Initiatoren der beiden Volksinitiativen „Keine Profite mit Boden und Miete“ Unterschriften, um ein Volksbegehren in Hamburg starten zu können. Am Freitag, den 07.08.2020 ist hierzu eine Kundgebung auf dem Rathausmarkt geplant. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Wohnungs- und Immobilienunternehmen (BFW) hält die Forderungen für gefährlich und kontraproduktiv.

mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der Verbände: Weiterhin dramatische Ausfälle bei den Gewerbemieten in Hamburg

Immer mehr Gewerbemieten in Hamburg können infolge der Corona-Pandemie nicht gezahlt werden. Dies ist ein Ergebnis der dritten Mietenumfrage der wohnungswirtschaftlichen Verbände im Hamburger Bündnis für das Wohnen: des BFW Landesverbands Nord, des Grundeigentümer-Verbands Hamburg, des IVD Nord sowie des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW).

mehr




Gemeinsam Pressemitteilung der Verbände: Jede fünfte Gewerbemiete in Hamburg steht aufgrund von Corona aus

Wie schlägt sich die Corona-Pandemie auf die Mietzahlungen nieder? Hierzu haben die wohnungswirtschaftlichen Verbände im Hamburger Bündnis für das Wohnen – der BFW Landesverband Nord, der Grundeigentümer-Verband Hamburg, der IVD Nord sowie der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) – bereits zum zweiten Mal eine Umfrage unter ihren Mitgliedern durchgeführt.

mehr

Wohnungsbau in Hamburg: „Mehr Regulierung führt nicht zu mehr Wohnungsbau“

Hamburg, 22. Mai 2020 – Eine Abkehr vom Drittelmix, weitere Regulierungen und eine Senkung der Kappungsgrenze: Unter anderem darauf haben sich die Hamburger SPD und die Grünen im Rahmen ihrer Koalitionsgespräche verständigt. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) vertritt die mittelständische private Immobilienwirtschaft im Norden. Er warnt davor, dass die neuen Regelungen zum Boomerang für den Wohnungsmarkt werden könnten.

mehr