Pressemitteilungen

Volksinitiativen der Hamburger Mietervereine: verantwortungslos und gefährlich

Der Mieterverein zu Hamburg sowie der Verein „Mieter helfen Mietern“ haben heute zwei Volksinitiativen angekündigt: Erstens sollen demnach städtische Grundstücke nur noch im Erbbaurecht vergeben werden. Zweitens soll auf diesen Grundstücken der Bau von Mietwohnungen nur möglich sein, wenn die Mieten die Sätze des ersten Förderwegs nicht überschreiten. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Wohnungs- und Immobilienunternehmen (BFW) hält diese Forderungen für verantwortungslos und gefährlich.

mehr

Volksinitiativen verteuern frei finanzierten Wohnungsbau und führen zu neuen Problemvierteln

Laut NDR 90,3 planen der Mieterverein zu Hamburg sowie der Verein „Mieter helfen Mietern“ zwei Volksinitiativen: Demnach sollen erstens keine städtischen Grundstücke mehr verkauft, sondern ausschließlich im Erbbaurecht vergeben werden. Zweitens sollen auf städtischen Grundstücken nur noch Sozialwohnungen gebaut werden. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) hält das für unsinnig und verantwortungslos.

mehr

Neuer Mietenspiegel 2019 für Hamburg: „Wohnungsmarkt funkioniert“

Der Anstieg der durchschnittlichen Nettokaltmiete hat sich im Vergleich zu 2017 halbiert. Das geht aus dem neuen Mietenspiegel für Hamburg hervor, den die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen am 26.11.2019 vorgestellt hat. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) sieht in diesen Zahlen einen Beleg für die gute Zusammenarbeit im Bündnis für das Wohnen.

mehr

FIABCI Prix d´Excellence Germany 2019: Und der Gewinner ist…

Die Gewinner des diesjährigen FIABCI Prix d´Excellence Germany stehen fest: Gold holten das Metropolenhaus am Jüdischen Museum in Berlin in der Kategorie Wohnen und das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg in der Kategorie Gewerbe. Die feierliche Preisverleihung des Wettbewerbs für Projektentwicklungen, der von FIBACI Germany und dem BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen ausgelobt wird, fand am 15. November im Berliner ewerk statt.

mehr

BFW warnt vor Schönfärberei beim Mietspiegel

„Die geplante Verlängerung des Betrachtungszeitraumes lässt ein unrealistisches Bild vom Mietmarkt entstehen. So wird der Mietspiegel zum politischen Wunschbild, das nichts mehr mit der Realität des Wohnungsmarktes zu tun hat. Einen Kosmetikspiegel, der die schlechte Wohnungsbaupolitik von Bund, Länder und Kommunen mit veralteten Mieten schönfärbt, lehnen wir ab!“ so Andreas Ibel, Präsident des BFW Bundesverbandes, im Vorfeld der morgigen Anhörung zum Mietspiegelrecht im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages. Bei der Anhörung wird auch der BFW als Experte angehört.

mehr

BFW Digitalisierungsforum 4.0: Die besten Ideen entstehen in der Garage

Die Geschwindigkeit der Digitalisierung nimmt Fahrt auf. Doch wo steht das Gros der Unternehmen derzeit? Wie beeinflusst der lange Lebenszyklus einer Immobilie die schnelllebigen Innovationen – und andersherum? Und wie bewegen wir uns künftig fort? Antworten auf diese und weitere Fragen diskutierten rund 80 Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung beim 4. Digitalisierungsforum des BFW Landesverbandes Nord und des BFW Bundesverbandes.

mehr

Bisher größte Studie belegt: Der Hamburger Wohnungsmarkt funktioniert

Die Hamburger Wohnungswirtschaft (BFW Nord, Grundeigentümer-Verband Hamburg, IVD Region Nord und VNW) hat eine unabhängige Studie vom Center for Real Estate Studies (CRES) zum Hamburger Mietwohnungsmarkt erstellen lassen. Es wurden „echte“ Mietmarktdaten von rund 270.000 Mietwohnungen in Hamburg untersucht. Fazit: Miethöhen und Fluktuationsraten belegen einen funktionierenden Mietwohnungsmarkt, sodass weitere regulatorische Eingriffe und politischer Aktionismus fehl am Platz sind

mehr

Nach Beschluss der Stadtvertretung: Wohnungswirtschaft beendet Gespräche über ein Bündnis für das Wohnen in Norderstedt

Die Wohnungswirtschaft hat am 23.10.2019 die Gespräche über ein Bündnis für das Wohnen in Norderstedt für beendet erklärt. Der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) sowie der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) haben heute in einem gemeinsamen Schreiben Norderstedts Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder über diesen Schritt informiert.

mehr