Brancheninteressen durchsetzen

Der BFW Landesverband Nord ist in den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern die Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und der Immobilienwirtschaft. Wir sind das Sprachrohr, das konzentriert und an den richtigen Stellen das Praxiswissen und die Meinung unserer Mitglieder artikuliert.

Durch Politik und Netzwerk stärken wir die Branche – in unseren Veranstaltungen zeigen wir die Themen von heute und morgen auf. Für unsere Mitglieder sind wir vorausschauender Dienstleister.

Unser Landesverband engagiert sich in vielerlei Hinsicht für seine über 220 Mitglieder und verbundenen Unternehmen. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über den BFW Nord.

  • Agenda Aktuell

    Mietrechtsanpassungsgesetz in der Anhörung
    Nach der ersten Lesung im Bundestag fand am 07.11.2018 die Anhörung zum Mietrechtsanpassungsgesetz im Rechtsausschuss des Bundestages statt. Als Sachverständiger nahm unter anderem auch der BFW teil. BFW- Bundesgeschäftsführer Christian Bruch machte in der Anhörung noch einmal deutlich, dass es sich bei dem Gesetzentwurf weiterhin um rein soziale Symbolpolitik zu Lasten unternehmerischer Leistung und Risikobereitschaft handelt
    14. November 2018 mehr
  • Pressemitteilungen

    PM: Mehr geförderte Wohnungen für Hamburg sind nicht die Lösung
    Wie viele Sozialwohnungen braucht Hamburg? Wenn es nach dem Mieterbund geht, sollen künftig 50 Prozent aller neu errichteten Wohnungen in der Hansestadt gefördert werden. „Falsch“, sagt der Landesverband Nord des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW). Denn dadurch würde sich das Problem nur verschärfen.
    14. November 2018 mehr