Geschichte

Mehr als 70 Jahre für die Immobilienwirtschaft

Vom Nachkriegsdeutschland bis ins neue Jahrtausend: Der BFW begleitet und stützt die mittelständische Immobilienwirtschaft seit mehr als 70 Jahren.

Schon 1946 gründeten einige Unternehmer der Wohnungswirtschaft in Hamburg den „Verband Freier Wohnungsunternehmen“ (VFW). 1983 schloss er sich mit dem Bundesverband Privater Wohnungsunternehmen (BPV) zum BFW, dem Bundesverband Freier Wohnungsunternehmen, zusammen. Ein eigener Landesverband für Norddeutschland besteht seit 1982.

Die einzelnen Eckpunkte unserer Geschichte entnehmen Sie dem Zeitstrahl

  • 1946

    Der Verband Freier Wohnungsunternehmen (VFW) wird am 24. Juni 1946 in Hamburg gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wird Gründungsmitglied Fritz Hermann Frank gewählt

  • 1948

    Der erste Verbandstag des VFW findet am 20. Mai 1948 in Hamburg statt

  • 1950

    Die Landesgruppen des Verbandes Freier Wohnungsunternehmen schließen sich bundesweit zusammen

  • 1982

    Gründung des Landesverbandes Freier Wohnungsunternehmen in Hamburg / Schleswig-Holstein e.V.

  • 1983

    Der VFW fusioniert mit dem Bundesverband Privater Wohnungsunternehmen (BPV) zum BFW, dem Bundesverband Freier Wohnungsunternehmen

  • 1992

    Erweiterung in Landesverband Freier Wohnungsunternehmen in Hamburg / Schleswig-Holstein/ Mecklenburg-Vorpommern e.V.

  • 2000

    Der BFW erweitert sein Handlungsfeld auf den gesamten Immobilienbereich und ändert seinen Namen entsprechend in „Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen“

  • 2007

    Der BFW Nord veranstaltet erste ImmoLounge

  • 2008

    Umbenennung in Bundesverband freier Immobilien - und Wohnungsunternehmen e.V. BFW Landesverband Nord

  • 2009

    Der BFW Nord wird in Schleswig-Holstein Partner im "Klimapakt"

  • 2010

    Der BFW Nord veranstaltet erste Norddeutsche Immobilien Regatta vor der Kieler Förde

  • 2011

    Der BFW Nord bezieht seine neue Geschäftsstelle in der Nähe des Hamburger Rathauses

  • 2011

    Der BFW Nord unterschreibt in Hamburg "Bündnis für das Wohnen"

  • 2013

    Der BFW Nord unterschreibt Rahmenvereinbarung zur "Offensive für das bezahlbare Wohnen in Schleswig-Holstein"

  • 2013

    BFW Nord veranstaltet 1. BFW Nord Golf Cup in Breitenburg

  • 2014

    Sönke Struck wird neuer Vorsitzender im BFW Nord.

  • 2014

    ehemaliger Landesvorsitzender Andreas Ibel wird zum Präsidenten des BFW Bundesverbandes gewählt

  • 2014

    Der BFW Nord veranstaltet zusammen mit dem BFW Bundesverband den ersten Gewerbeimmobilientag Nord

  • 2014

    Der BFW Nord wird Partner in "Allianz für das Wohnen mit Zukunft" in Mecklenburg-Vorpommern

  • 2015

    In Kiel wird der "Masterplan Wohnen" unterzeichnet

  • 2015

    BFW Nord unterzeichnet Flüchtlingspakt in Schleswig-Holstein

  • 2015

    Im Rahmen des Bündnis für das Wohnen unterzeichnet der BFW Nord die Hamburger Erklärung: Leben im Quartier bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit

  • 2016

    Der BFW Nord unterzeichnet das zweite Bündnis für das Wohnen in Hamburg.

  • 2017

    Der BFW Nord veranstaltet zusammen mit dem BFW Bundesverband das erste Digitalisierungsforum Nord.

  • 2018

    Der BFW Nord wird Partner in Bündnissen für das Wohnen in der Hansestadt Rostock, im Kreis Stormarn und in Norderstedt.

  • 2018

    Das Junge Netzwerk wir neuer Arbeitskreis beim BFW Nord.