Fertigstellungszahlen Hamburg 2018: erfreut, aber nicht überrascht

Statement Frau Dr. Verena Herfort, Geschäftsführerin des BFW Nord
Fertigstellungszahlen Hamburg 2018: erfreut, aber nicht überrascht
• Politik muss sich weiter für stabile Rahmenbedingungen einsetzen

Hamburg, 14. Mai 2019 — Wir sind sehr erfreut über die hervorragenden Fertigstellungszahlen 2018 – sie überraschen uns allerdings nicht. Dieses Ergebnis hat sich angesichts der Fertigstellungszahlen unserer Mitgliedsunternehmen, die wir bereits im Februar 2019 veröffentlicht haben, angedeutet: Mit 5.632 fertiggestellten Wohnungen hat sich das Neubauergebnis der BFW-Mitgliedsunternehmen 2018 gegenüber 2017 mehr als verdoppelt. Es bestätigt sich für uns das, was wir in den Vorjahren immer wieder vorhergesagt haben: Es braucht Zeit, Gebäude zu entwickeln, zu planen, zu genehmigen und zu bauen. Jetzt werden die Früchte der kontinuierlichen Arbeit in den vergangenen Jahren sichtbar. Jetzt hat der Zug Fahrt aufgenommen und die notwendige Reisegeschwindigkeit erreicht.

Um so wichtiger ist es, dass der Zug jetzt nicht gebremst wird. Und das ist im Moment unsere große Sorge: dass durch diverse regulatorische Maßnahmen, die zurzeit in der Diskussion sind, die Fahrt abgebremst wird.

Verlässlichkeit ist in der Langfristigkeit unseres Geschäftes eine ganz wichtige Voraussetzung.

 

Pressemitteilung pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Teilen Sie diesen Beitrag: