CRES-Studie 2019

Es wird Zeit die CRES-Studie fortzuschreiben, die sich zu einem festen Bestandteil der politischen Diskussion etabliert hat. Damit wir uns weiterhin für unsere Mitglieder konstruktiv im Bündnis für das Wohnen für verlässliche Rahmenbedingungen einsetzen können, benötigen wir aktuelle und zuverlässige Daten über den Hamburger Mietwohnungsmarkt.

Sehr geehrte Mitglieder und Partner,

die Hamburger Wohnungswirtschaft (BFW Nord, Grundeigentümer-Verband Hamburg, IVD Nord, SAGA GWG und VNW) hat in den Jahren 2013 und 2016 eine unabhängige Studie vom Center for Real Estate Studies (CRES) zum Hamburger Mietwohnungsmarkt erstellen lassen. Erstmalig wurden „echte“ Mietmarktdaten von über 250.000 Mietwohnungen in Hamburg untersucht. Die Medienresonanz war enorm und diese Studie hat zu einer spürbaren Versachlichung der Diskussionen sowie der Veröffentlichungen um die Situation auf dem Hamburger Mietwohnungsmarkt beigetragen und sich fest etabliert.

Damit dies auch weiterhin so bleibt und wir uns für unsere Mitglieder konstruktiv im Bündnis für das Wohnen für zuverlässige Rahmenbedingungen einsetzen können, benötigen wir immer aktuelle und zuverlässige Daten über den Hamburger Mietwohnungsmarkt. Daher wird es Zeit die Studie fortzuführen!

Zur Vergleichbarkeit und Objektivierung der politischen Diskussion haben wir denselben Stichtag wie die Mietspiegelerhebung gewählt (01.04.) und uns auf die wichtigsten Aspekte beschränkt.

Wir wissen, dass die Zusammenstellung der Daten mit zum Teil sehr hohem Zeitaufwand und persönlichem Einsatz verbunden ist. Aber die Ergebnisse dieser verbändeweiten CRES-Studie haben gezeigt, was fundierte und nachvollziehbare Zahlen bewirken können.

Wir bitten Sie daher, Ihre für die Studie so wichtigen Daten für den Referenzmonat April 2019, so umfassend wie möglich nach der Datenerfassung als Excel -Datei bis zum 03.06.2019 an Zur Anzeige der E-Mail-Adresse muss JavaScript aktiviert sein. zurückzusenden.

Alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten dienen ausschließlich dem Zweck der Studie. Nachdem die vertrauliche und  anonymisierte Auswertung erfolgt ist, werden alle Daten gelöscht. Eine Vertraulichkeitserklärung hierzu wurde abgeschlossen und kann gerne angefordert werden. Es findet keine Auswertung der Daten nach Verbandszugehörigkeit und nach Gesellschaftsform mehr statt. Vielmehr sollen die Daten der vorherigen Erhebungen genutzt werden, um Trendaussagen und langfristige Vergleiche anzustellen.

Bereits hier und jetzt bedanken wir uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung und Mitarbeit. Alles Weitere entnehmen Sie bitte der beigefügten Anleitung, dem Anschreiben zum Aufbau der Liste und der beispielhaften Mieterliste selbst.

 

Mit freundlichen Grüßen

BFW Landesverband Nord e.V.

Sönke Struck                    Dr. Verena Herfort
– Vorsitzender –                 – Geschäftsführerin –

 

 

Anschreiben CRES Mietpreisbefragung pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Anleitung zur Hamburger Mietpreisbefragung 2019 pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Tabelle Dateneintragung xlsx Datei herunterladen