Bündnisse

Bündnisse in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Hamburg

Im September 2011 hat der BFW Nord hier das “Bündnis für Wohnen” unterzeichnet. Die Vereinbarung zwischen Senat, Verbänden der Wohnungswirtschaft und SAGA GWG unter Beteiligung der Mietervereine beinhaltet konkrete Maßnahmen und Zielsetzungen für eine aktive und sozialverträgliche Weiterentwicklung des Hamburger Wohnungsmarktes. Mit dem “Bündnis für das Wohnen in Hamburg” hat Hamburg Deutschlandweit neue Maßstäbe in der Wohnungsbauförderung gesetzt. Es gilt bundesweit als Paradebeispiel und hat den Grundstein für viele weitere Bündnisse sowohl auf Bundes- als auch auf Länderebene gelegt. Das Bündnis für das Wohnen galt für die zwangzigste Legislaturperiode und ist mit der Neuwahl zur Hamburger Bürgerschaft am 15. Februar 2015 zu Ende gegangen.

Für die 21.Legislaturperiode unterzeichneten die Stadt und die wohnungswirtschaftlichen Verbände am  07. Juni 2016 das Bündnis für das Wohnen.

Buendnistext pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Schleswig-Holstein

Der BFW Nord seit Januar 2013 Partner in der “Offensive für das bezahlbare Wohnen” in Schleswig-Holstein. Die “Offensive für bezahlbares Wohnen” ist eine Strategie des Ministeriums für Inneres und Bundesangelegenheiten, um die Aufgabe der Sicherung einer angemessenen mittel- und langfristigen Wohnraumversorgung unter Berücksichtigung der Entwicklungen des demografischen Wandels, der regionalen, investiven und energetischen Bedarfe zu verwirklichen.

In Kooperation mit den wohnungswirtschaftlichen Verbänden und dem Mieterbund wurde zur Ergänzung laufender Maßnahmen der Wohnraumförderung die Offensive initiiert.

Damit werden erstmalig gemeinsame Ziele und ein gemeinsames Vorgehen dokumentiert. Die Rahmen-Vereinbarung definiert die allgemeingültigen Ziele und konkrete Maßnahmen.

Die Landesregierung bestätigte im Januar 2015 die Offensive für bezahlbares Wohnen durch den Beschluss zur Fortsetzung der sozialen Wohnraumförderung in den Jahren 2015-2018.

Rahmenvereinbarung_Offensive bezahlbares Wohnen SH pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Wohnraumfoerderungsprogramm_SH pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern wurde am 12. Dezember 2014 wurde die „Allianz für das Wohnen mit Zukunft in Mecklenburg-Vorpommern“ vom Staatssekretär im Bauministerium Mecklenburg–Vorpommern und Vertretern der wohnungswirtschaftlichen Verbände, des Mieterbundes und des Landesförderinstitutes unterzeichnet. Damit wollen die Kooperationspartner künftig die Herausforderungen des bedarfsgerechten Wohnens strukturierter angehen und in enger Absprache Konzepte entwerfen.